Die schönsten Fotos meiner Leser

Ich bin total von den Socken, das so viele Fotos für die Leseraktion per Mail bei mir eingetrudelt sind. 35 Stück!!! Ist das zu glauben? Der Wahnsinn!

Vor allem sind so viele schöne und beeindruckende Aufnahmen bei, die ich Euch hier natürlich zeigen möchte. Aber natürlich nicht nur hier in der Sammlung. Gleich folgt jedes Bild einzeln mit den Eindrücken der Leser.

alle Fotos

Zunächst möchte ich mich ganz Herzlich bei den Einsendern für das Vertrauen bedanken, mir die Bilder für diese Aktion zur Verfügung zu stellen. Ihr seid Klasse!

Da ich superpingelig bin, was die Bildrechte angeht, wurden die Bilder entsprechend verkleinert und mit einem Namenslogo versehen (sofern sie nicht schon eins hatten). Zugegeben, schön ist das nicht, aber es erfüllt seinen Zweck.

Eigentlich wollte ich die Bilder auch schön brav nach der Reihenfolge des Maileingangs präsentieren. Da aber einige Regionen oder Wanderwege mehrfach vorkamen und ich nicht zu sehr hin und her springen wollte, hab ich sie ein wenig sortiert.

Für die Verlosung hat jeder Teilnehmer eine Nummer erhalten, die der Reihenfolge des Maileingangs entspricht. Aber dazu später mehr.

Ich kann diesmal echt nix dafür, aber das wird ein seeehr langer Artikel :mrgreen:

Nehmt Euch ein wenig Zeit und schaut Euch diese tollen Fotos an:

_______________________________________________________________

Fangen wir also mal mit Dominik Löwenstein an, der mir das erste … naja, etwas gruselige aber durchaus interessante Bild geschickt hat und rund um Manderscheid unterwegs war. Er schreibt dazu: „Ich habe sie auf einem Feldweg der Eifelsteigetappe “ Daun-Manderscheid “ entdeckt. Interessant ist, dass die Haut so erhalten ist, als ob darin noch der Frosch stecken und gleich weiterspringen würde.“

dominik
________________________________________________________________

Auch Jörg Adolph war auf dem Lieserpfad unterwegs und hat mir das folgende Bild geschickt: Er schildert seine Eindrücke dort so: „Es war letztes Jahr auf einer Tour rund um den Eifelsteig und Lieserpfad bei Daun. Das Bild habe ich vom Mäuseberg aus gemacht. Es ist ein schönes Bild und es war auch ein Platz an dem ich es gemacht habe, an dem ich die Ruhe, die Stille und die Schönheit der Natur gleichermaßen genießen konnte…. Dorthin zieht es mich immer wieder hin.“
joerg


________________________________________________________________

frankBleiben wir für einen Moment in der Eifel und schauen mal wie Frank, der unter Eifelwanderer bloggt, sich von mir inspirieren lies:

„Im Januar (05/01/13) warst du Auf Stratmanns Spuren am Altusknipp und dein Bericht hat mich dazu verführt 8 Tage später mal nachzuschauen wie der Blick bei besserem Wetter ist (naja kurz nachdem ich das Foto auf dem Chip hatte war’s dann auch mit der Sonne wieder)“

Och… zu solchen Dingen verführe ich doch gerne 😉

_______________________________________________________________

Ebenfalls in der Eifel befinden sich der Wasserfall Dreimühlen bei Nohn. Zu meiner „Frühlingstour in der Vulkaneifel“ gab es sogar zwei Einsendungen dieses beeindruckenden Naturdenkmals:

Das erste Foto aus dem Winter schickte mir Hans-Eberhard Peters mit folgender Anmerkung: „Mein Foto stammt vom 4. Februar 2012, es zeigt den Wasserfall Dreimühlen im Eispanzer. Dein dazu passendes Foto von der Wanderung „Frühlingstour in der Vulkaneifel“ entstand kurz danach (siehe Deinen Bericht vom 24. März 2012)“
hans-eberhard

Lothar Herget zeigt uns, wie dieser am am 31.Dezember letzten Jahres aussah:
lothar
________________________________________________________________

Auch das Hohe Venn liegt in der Eifel und Uwe Schmidt war ebenfalls auf der Wildnis-Tour im Hohen Venn unterwegs. Seine Geschichte zu dem Bild: „Andy aus Düsseldorf und ich folgten dem Ruf der Wildnis. Unsere Fototour führte uns diesmal in die eisigen Welten der Ardennen. Das aktuelle Wetter präsentierte sich recht unterschiedlich. In den frühen Morgenstunden war Schnee gefallen. Andy, der erfahrener Alpinist und Bergsteiger ist; konnte auf dieser Tour seine Leidenschaft und Begeisterung für die Natur- und Landschaftsfotografie wieder voll ausleben.“

uwe

________________________________________________________________

Nun geht es auf verschiedene Traumpfade in der Eifelregion.

Das erste Bild hierzu hat mir Jürgen geschickt, der auf dem Virne-Burgweg unterwegs war. Er schreibt: „Diese Wanderung sind wir am 1. Mai 2009 genau wie du entgegen dem Uhrzeigersinn gelaufen. Allerdings war der Weg frisch zum Wanderweg des Jahres gekürt worden und entsprechend voll war es. Außerdem war die “ – zumindest in dieser Jahreszeit – langweilige Waldstrecke“ jetzt einfach prachtvoll und die Bäume standen in voller Blüte und weckten so manche Frühlingsgefühle.“

juergen

________________________________________________________________

Tanja & Thorsten Krause waren auf dem Monrealer Ritterschlag unterwegs und präsentieren uns ein typisches Bild aus dem urigen kleinen Städtchen. Ihre Anmerkungen: „Anbei ein Foto vom Traumpfad Monrealer Ritterschlag am 2. März 2013. Leider war der Morgen sehr kalt und der Winter war mit voller Kraft zurück gekommen. Zum Glück kam dann punkt 12.00 Uhr die Sonne raus und konnte so am Nachmittag dann in Monreal einige schöne Fotos machen.“

tanja_thorsten

________________________________________________________________

Weiter geht es mit einem Traumpfad an der Mosel. Vom Koberner Burgpfad hat Markus Steinebach uns diese Aufnahme mitgebracht:
markus

________________________________________________________________

Ebenfalls an der Mosel und zum Teil auch auf einem Traumpfad unterwegs war Markus von Bilderwanderung. Er hat den Buchsbaum-Wanderweg an der Mosel, den ich Anfang 2012 hier im Blog vorgestellt hab vor wenigen Wochen erkundet. Er schreibt: „Ich nehme mal den Buchsbaumpfad inkl Burg Elz. Da mir diese Wanderung hervorragend gefallen hatte. Und es das Nördlichste natürliche Buchsbaumvorkommen in Mitteleuropa ist, oder größte.“

markus2

________________________________________________________________

Auch Franka war in der Eifel unterwegs. Sie zeigt uns, das der Kalvarienberg auch im Sommer eine Pracht ist: „Der mystische Kalvarienberg im Sommer, Toscana-Feeling im Wacholdergebiet zwischen Alendorf, Ripsdorf und dem Lampertsbachtal. Wer auf andere ‚geistige Genüsse‘ steht: Wacholderschnaps ist dort eine Spezialität. Wer unverfälschte Natur bevorzugt: es gibt dort nicht nur seltene Pflanzen, sondern auffallend viele Schmetterlinge. Und die Weitsicht ist atemberaubend, wie auch Angelicas Winterfotos zeigen.“

franka

________________________________________________________________

lorenzJetzt geht es von warmen Sommerbildern zu diesen frostigen Eindrücken, die uns Lorenz von der Hohen Acht präsentiert.

„Es herrschten damals wie man unschwer erkennen kann, optimale Bedingungen, in Adenau alles grün und je höher man kam, umso winterlicher wurde es.“

________________________________________________________________

Wir wandern weitere bis an die Ahr. Ursula Peters präsentiert statt einem Landschaftsbild eine der tollen Wanderliegen, die am AhrSteig auf Wellness-Wanderer warten 🙂
Ihre Eindrücke von Etappe 6: „Wandern macht glücklich, vor allem, wenn man zwischen 2 Regen -/Schneetagen einen herrlichen Sonnentag an der Ahr genießen kann.“

ursula

________________________________________________________________

Auch Viviane Stölting war an der Ahr, jedoch auf der gegenüberliegenden Seite und somit auf dem Rotweinwanderweg unterwegs. Sie schreibt: „Wir hatten nicht erwartet, dass der Rotweinwanderweg so auf und ab geht – nach einer langen Radtour (Ahrtalradweg von Blankenheim-Wald bis Bonn-Mehlem) am Vortag hatten wir uns auf eine gemütliche Tour gefreut. Wir wurden eines besseren belehrt. Es war außerdem ziemlich warm, so dass wir ziemlich k.o. waren. Im Kloster Marienthal haben wir uns gestärkt – und waren von den Preisen beeindruckt. Wir hatten natürlich nicht vorher mal nachgeguckt. Der Rotweinwanderweg steht auf der Herbst-to-do-Liste. Und zwar genau diese Etappe. Wir laufen oft einsame Wege und so hatten wir auf dem RWWW auch unsere Probleme a) mit Rastmöglichkeiten und b) in den Weinbergen mit der „Pipi-Pause“. Bei der Rückkehr nach Altenahr konnten wir dann noch auf dem Orts-Maifest eine leckere Bratwurst und ein kleines Bierchen genießen.“

viviane

________________________________________________________________

Jetzt machen wir mal ein paar Abstecher ganz woanders hin und zwar in die Pfalz. Von dort gab es auch zwei wunderschöne Fotobeiträge.

Meik Kuhl hat dieses tolle Bild vom Rodalber Felsenweg im Gräfensteiner Land mitgebracht.

meik

________________________________________________________________

Joachim Weiß war ebenfalls auf dem Rimbach Steig unterwegs. Er schreibt: „Zum Glück hast du ja ein paar Touren in der Pfalz gemacht, die neben dem Schwarzwald mein Hauptwandergebiet ist. Auf eine Tour bin ich allerdings erst aufmerksam geworden, nachdem ich deinen Reisebericht gelesen habe: der Pfälzer Rimbachsteig! Wir sind die Tour im November gelaufen, bei typischem Novemberwetter: im Nebel! Sehr schöne Runde, viele tolle Aussichtspunkte, nur leider ohne Aussicht.“

joachim

________________________________________________________________

Eine sehr mystische Aufnahme hat mir Timo F. von der Pfälzer Hüttentour gesendet. „Das Bild zeigt die Plattform des Orensfelsen als Teil der Pfälzer Hüttentour Anfang Februar. Der Tag war magisch, das Licht aussergewöhnlich. Die Landschaft hatte eine fast zenartige asiatische Anmutung. Die Sonne kämpfte noch kräftig mit einer eisigen Wolke – spannend.“

timo

________________________________________________________________

Nach den kalten Eindrücken folgen ein paar Urlaubsbilder vom Gardasee.

Felix von Hike & Bike schreibt: „Von Torbole nach Pregasina über die Via Ponale. Die Tour ist ideal für einen Nachmittagsausflug mit dem Mountainbike in das malerische Pregasina. Ein Cappuccino in Cafe am Marktplatz ist obligatorisch und Pflicht, der Ausblick von der Via Ponale immer eine Auffahrt wert.“ und hat diese Aufnahme eingeschickt.

felix

________________________________________________________________

Auch Uli von auf-den-berg.de ist oft am Gardasee unterwegs. Seine Aufnahme ist von dem Ponaleweg, wo ich bei meinem Urlaub ebenfalls unterwegs war: „Ich habe mich für die Wanderung auf den Nodice entschieden. Das Foto ist aber schon vom Abstieg, kurz hinter Pregasina. Die Ponalestraße, der Monte Brione und Riva del Garda und Torbole links und rechts davon. Eines der vielen klassischen Gardasee-Motive. Ich muss noch bis Ende Mail warten, bis ich wieder da bin … eine lange Zeit.“

uli

________________________________________________________________

Im Herbst war ich ja mit einigen Bloggern in der Rhön. Leider hatten wir ein wenig Pech mit dem Wetter und es gab an beiden Tagen Regen & Nebel. Stefanie vom Gipfel-Glück die ebenfalls dabei war hat mir ein Sonnenbild geschickt und schreibt mir dazu: „Du warst im Rhöner Nebel unterwegs, ich kenne das ganze natürlich auch bei Sonne. Deswegen ein Bild, wie die Bloggerwanderung hätte sein können. Wobei diese tolle Truppe ja gar keinen Sonnenschein brauchte für gute Laune und Spaß.“

stefanie

_______________________________________________________________

Nun entführe ich Euch auf den Rheinsteig, von dem eine ganze Menge Fotos kamen:

Das erste Bild dazu kam von Jochen Siebert, der dazu schreibt: „Wir starteten morgens im dichten Nebel in Kaub und hatten schon Bedenken, ob sich dieser lichten würde. Doch je höher wir über das Rheintal aufstiegen, umso heller wurde es um uns herum. Kurz vor Dörscheid hatten wir den Nebel endgültig unter uns gelassen, die Sonne schien und wir konnten diesen traumhaften Blick auf die Schönburg bei Oberwesel genießen.“

jochen

________________________________________________________________

Jens vom Hiking-Blog lies sich von mir sogar zu einer mehrtägigen Tour auf dem Rheinsteig überzeugen und schickt uns dieses Foto mit folgender Anmerkung: „Das Foto stammt von unserer Tour auf dem Rheinsteig. Auf der Etappe von Bornich nach Lorch hatten wir in der Nähe von Dörscheid eine außergewöhnliche Begegnung mit Alpakas. Die haben uns genauso staunend gemustert, wie wir sie. Es sind diese außergewöhnlichen Begegnungen, die eine Tour so Besonders machen. Alpaka (Vicugna pacos), auch Pako, ist eine aus den südamerikanischen Anden stammende, domestizierte Kamelform, die vorwiegend ihrer Wolle wegen gezüchtet wird. Aufgrund des Haus- und Begleittiercharakters der ruhigen und friedlichen Alpakas werden diese in Deutschland in der tiergestützten Therapie eingesetzt.“

jens

_______________________________________________________________

reinerAuch Reiner Eul war auf dem Rheinsteig unterwegs und hat mir dieses Foto von der Königsetappe geschickt.

________________________________________________________________

Vom Rheinsteig ist es ja nicht weit zum Siebengebirge. Von dort kamen die meisten Fotos.

Das erste hat mir propaghandi geschickt und schreibt dazu: „Eine wirklich tolle Aktion, bei der ich gerne etwas beisteuern will. Auch ich schätze das Wandern im Siebengebirge sehr, um mal die Seele baumeln zu lassen und Kraft zu schöpfen. Ähnlich wie Deine Frühlings-Tour habe ich letztes Jahr im Frühling einen Spaziergang von der Margarethenhöhe über die Rosenau und den Nonnenstromberg zum Petersberg gemacht. Vom Nonnenstromberg konnte ich den Blick auf die Drachenburg und den Drachenfels bis hin zum Rhein schweifen lassen; einen Anblick den ich Dir und den anderen Lesern Deines tollen Blogs nicht vorenthalten möchte.“

propaghandi

________________________________________________________________

Ralf Engler hat mir dieses Panoramabild (unbedingt in anklicken, damit es groß erscheint) geschickt. Er schreibt: „Und dann steuere ich noch ein Panorama-Bild von der Löwenburg von einem der heißesten Tage letztes Jahr bei. Zumindest beweist das, dass es in diesen Breitengraden noch etwas anderes als monatelangen Winter gibt.“

ralf

________________________________________________________________
peterPeter Firmenich war ebenfalls im Siebengebirge unterwegs: „Ein Bild, das aus der neuen Hütte oben auf dem Geisberg geschossen worden ist. Wie ich finde, ist der Ausblick vom Geisberg einer der Schönsten“

________________________________________________________________

Henner schickt uns dieses Foto mit folgender Anmerkung: „So möchte ich gerne auch noch eines meiner Fotos zu dieser Aktion beisteuern von einer Wanderung von Königswinter über den Drachenfels, Milchhäuschen bis zum Löwenburger Hof und sodann durchs Rhöndorfer Tal und Rhöndorf zurück nach Königswinter. Hiervon auch mein Foto mit dem Klassiker von unterhalb des Drachenfels` rheinaufwärts auf Nonnenwerth und Rolandseck.“

henner

________________________________________________________________

Sarah Zarin hat uns dieses bezaubernde Bild ihrer Familienwanderung geschickt. Sie schreibt dazu: „Du bist öfter im Siebengebirge gewesen und bist du vielleicht bei die ehemalige Steinbruch am Ölberg vorbei gelaufen, es versteckt sich und man kommt dahin durch ein ganz schmale weg (welche kein Wandern-weg ist). Im Foto als wir ein pause machen wollten, meine Tochter hat die Steinbruch entdeckt, da unten ist auch Wasser (Teich) wir sitzen auf dem kante ein tiefe Brunnen/quelle.“

sarah

________________________________________________________________

Auch von Melanie kommt ein Panoramabild (ebenfalls klicken um es groß zu sehen) Sie schreibt: „Anbei sende ich Dir ein Foto von unserer Tour durch die Klosterlandschaft Heisterbach, auf die wir durch deinen Artikel „Ein Hauch von Frühling im Siebengebirge“ aufmerksam gemacht wurden. Uns hatte dein Artikel so gut gefallen, sodass wir uns direkt am nächsten Tag bei wunderbarem Wetter auf den Weg gemacht haben. Die schöne Nachmittagsrunde haben wir dann auch noch durch ein paar Geocaches am Wegesrand abgerundet.“

melanie

________________________________________________________________

Martin war zwar nicht im Siebengebirge unterwegs, aber vom Rodderberg aus hatte er einen tollen Blick darauf: „Beim Wandern mit der Familie an einem sonnigen Ostermontag ist diese schöne Aufnahme am Rodderberg entstanden.“

Martin

________________________________________________________________

Jetzt geht es Richtung Westerwald. Jörg von GEWUM hat nach meinem Bericht ebenfalls den Brexbachschluchtweg erkundet und uns dieses Bild geschickt.

joerg2
________________________________________________________________

Ebenfalls im Westerwald liegt die Klosterweg-Schleife Rengsdorfer Panoramaweg, zu der ich sogar zwei Einsendungen erhalten habe.

Michael Hoffmann von Natur Aktiv Erleben, dessen Touren ich normalerweise mache, ließ sich durch den Beitrag zur Abwechslung mal von mir inspirieren. Seine Eindrücke: „Ich bin die Tour zusammen mit meinem Sohn Niklas im Juni 2012 gelaufen. Die Bilder und Streckenbeschreibung von Angelica haben uns neugierig gemacht. Dabei hat uns die Wegführung so gut gefallen, dass wir diese Tour voraussichtlich auch in unser Wanderportal übernehmen und aufbereiten werden. Es gibt einige schöne Aussichten zu erleben, wie man auf dem Bild erkennen kann.“

michael

_______________________________________________________________

ingridAuch Ingrid war dort unterwegs und hat sogar eine richtig nette Geschichte dazu: „Die Klosterschleife war der erste Weg, den wir nach Deinen „Vorgaben“ gewandert sind….es folgten noch einige und es werden noch einige folgen. Ich habe die Tour sehr genossen, da es nach längerer Pause dann im Mai 2012 meine erste „richtige“ Wanderung war….außerdem hatten wir traumhaftes Wanderwetter. Wie immer war auch mein Wanderfrosch „Emil“ dabei…als wir dann eine Rast gemacht haben unter der hohen Brücke, ist mir aufgefallen, dass ich meinen Emil verloren hatte. Mein Mann hat sich erbarmt und sich auf die Suche gemacht, weil ich ziemlich müde war. Das nenn‘ ich Liebe – er ist ganz schön weit zurückgelaufen wegen des Frosches – aber: Ich habe ihn wieder.“
________________________________________________________________

Nun folgen noch zwei weitere Wandergebiete. Zunächst das Siegtal.

wanderfeeWanderfee war ebenfalls auf der ersten Etappe des Natursteig Sieg unterwegs und schreibt:

Wir sind die Tour andersherum gegangen weil wir zum Schluss, sozusagen als Belohnung, in Siegburg auf den Mittelalterlichen Markt wollten. So als nette Schlusseinkehr zur Weihnachtszeit. Und es hat sich wirklich gelohnt.“
________________________________________________________________

Im Hunsrück war Anja_we auf der Traumschleife Rabenlay unterwegs und schreibt dazu: „Anliegendes Motiv ist auf dieser Traumschleife Rabenlay im letzten Jahr entstanden. Mich faszinieren die Bachtäler des Hunsrücks, die zu den jeweiligen Flüssen rundum führen. Und gerade bei richtig warmen Temperaturen die Kühle der Bäche und die tolle Luft…. O.k. – aktuell sind die Temperaturen nicht die, dass man hiervon ins Schwärmen geraten muss. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt: der Frühling und schließlich der Sommer werden kommen und werden richtig schön werden!“

anja

________________________________________________________________

Außer Konkurrenz ist dieses Bild von Gert, der meist in Österreich unterwegs ist. Er schreibt: „Das Bild entstand am Zagelkogel, dem mit 2255m zweithöchsten Gipfel des Hochschwabmassivs in der Steiermark. Der prächtige Sonnenuntergang – die Sicht reichte 165 km weit bis zum Watzmann im Berchtesgadener Land – war der Auftakt zu einer Nacht im Schlafsack unter Sternenhimmel. So gefällt mir das ‚Gipfelrasten’… ;-)“

Da ich bisher noch keine Berichte über Österreich im Blog habe, konnte dieses Bild daher nicht an der Verlosung teilnehmen. Vorenthalten möchte ich es Euch trotzdem nicht, denn einen solche Stimmung – wenn auch nicht in dieser Höhe oder Weitsicht- kann man auch hier im Rheinland z.B. auf dem Ölberg bekommen. 🙂

gert

________________________________________________________________

So, das war es 🙂 Ihr habt tapfer durchgehalten und wurdet hoffentlich mit tollen Eindrücken belohnt.

Nun geht es an die Verlosung. Wie angekündigt geht es hier ja nicht um das schönste Bild sondern ums mitmachen und ich finde es klasse, das sich so viele Leser an der Aktion beteiligt haben.

Der Gewinner des 15,00 EUR Amazon Gutscheins (der Gewinner hat sich für eine Spende an eine Einrichtung entschieden) wird jedoch nach dem Zufallsprinzip ausgelost. Heute wird jedoch nicht mehr gewürfelt, das kann man mittlerweile sogar online und zwar auf der Seite random.org.

Dort gebe ich die Zahlen 1 und 35 (da 35 Teilnehmer ein) und muss nur auf „Generate“ drücken um die Nummer des Gewinners zu ermitteln. Das habe ich zu Dokumentationszwecken gefilmt. Das Video ist nicht professionell aber zweckmässig 🙂

Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner Timo F. den ich grade per Mail über den Gewinn informiert habe 🙂

Über Angelica Hocke

Wandern | Bloggen | Outdoor | Reisen | In meinem Blog gibt es Berichte zu Touren mit und ohne GPS, Tipps zu Equipment, Tourenplanung, News und allem rund ums Wandern in NRW & Rheinland-Pfalz ebenso Reiseberichte zu den schönsten Wanderregionen. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ und bei Twitter
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Mixed, News & Termine abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

63 Antworten zu Die schönsten Fotos meiner Leser

  1. akismetuser568078827 schreibt:

    Sehr schöne Bilder und ein Tolle Idee von Dir, Angelica!

  2. Stefanie schreibt:

    Ui, so viele tolle Bilder! Und toll, dass du dir so viel Mühe gemacht hast damit. Applaus aus dem Süden 🙂

  3. Jens schreibt:

    Da sind ja einige richtig schöne Fotos zusammen gekommen! Klasse!

  4. eifelwanderer schreibt:

    Hallo Angelica,
    das war eine ganz tolle Idee die du da ins (Blog)leben gerufen hast. Schön auch da so viel mitgemacht haben und ganz tolle Bilder gespendet haben.
    LG Frank

    PS: ich habe dir heute auch mal zugewunken – war eine sehr, sehr entspannende Tour 😉

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Frank
      mit so vielen Einsendungen hätte ich im Leben nicht gerechnet. Aber nun weiß ich auch, wie andere „meine“ Touren erlebt haben und bin begeistert.
      Danke auch für Deinen Beitrag dazu und viele Grüße in die Eifel
      Angelica

  5. Niederrhein Foto schreibt:

    Herrlich schöne Landschaften und Super Ausblicke. Die Idee mit den Leserfotos finde ich richtig gelungen. Den Rodalber Felsenweg im Gräfensteiner Land habe ich mir auch gleich mal auf die Liste geschrieben. Da muss ich auch unbedingt mal wandern. Beste Grüße.

  6. Timo F. schreibt:

    hallo angelica,

    oh… welch glück! 🙂
    hab ja ewig nichts gewonnen!
    hab herzlichen dank für die tolle aktion und deine große mühe, die du dir gemacht hast! 🙂
    sind ja viele, viele schöne bilder zusammen gekommen! toll! 🙂 zum glück war es ne verlosung, sonst hätte ich schlechte karten gehabt!

    mach weiter so… ich lese deine beiträge immer gerne, wenn sie sich auch eher selten mit meiner lieblingswandergegend beschäftigen – der pfalz.
    das macht überhaupt nichts! 🙂

    hab noch mal herzlichen dank und bis bald,
    timo

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Timo
      ich hab zu Danken für die tollen Fotos, wie z.B. Deins 🙂
      Ich werde – derzeit platz bei mir jedoch der Maileingang aus allen Nähten – gleich Deinem Wunsch entsprechend den Beitrag an die von Dir gewünschte Einrichtung spenden und Dir darüber einen Beleg senden.
      Ganz liebe Grüße aus Bonn schickt
      Angelica

  7. Wilfried schreibt:

    coole Fotos
    Danke fürs Zeigen

  8. Volker schreibt:

    Hallo Angelica,

    mensch Hut ab vor dem, was du so alles auf die Beine stellst. Testberichte, Wandertouren, Links zu anderen Bloggern, Fotowettbewerbe und und und. Bin mir sicher, dass da noch nicht alles dabei war. Du wirst bestimmt wieder etwas „ausgraben“ womit noch niemand gerechnet hat. Da waren sehr schöne Bilder bei…..aber des vom Markus Steinebach……also ich könnt wetten, der war am gleichen Tag wie ich auf dem Koberner unterwegs. Das gleiche Licht, die gleichen Farben, der gleiche Nebel……..da haben uns sicher nur Minuten getrennt.

    Lieben Gruß nach Bonn (wo sicher schon alles blüht)

    • Angelica Hocke schreibt:

      Genau Volker
      Genau… Warum hast Du nicht was geschickt, wenn Du doch auch dort unterwegs warst?
      Mal sehen, was ich mir noch so einfallen lasse 🙂
      Ganz so viel blüht hier noch nicht. Aber das wird, Versprochen!
      Liebe Grüße
      Angelica

  9. Dina schreibt:

    Wunderbarer Bericht, gar nicht soo lang! 🙂
    So macht Bloggen und Wandern Spaß.
    Liebe Grüße
    Dina

  10. Werner schreibt:

    Schönes Bild von der Schönburg bei Oberwesel von Jochen. Auf der Burg habe ich sogar übernachtet. (genauer gesagt mit meiner Frau).

  11. Henner schreibt:

    Da kam aber ’ne richtig schöne Sammlung auch toller Fotos zusammen! Vielen Dank, angelica, für die Mords Arbeit, die Du Dir damit gemacht hast. Hat richtig Spaß gemacht, mich durchzulesen. Nochmals vielen Dank
    Gruß
    Henner

  12. Oliver schreibt:

    Hallo Angelica,
    eine klasse Idee mit tollen Bildern in einem wunderbaren Artikel verfasst. Ich habe Dein Blog gerade erst kennengelernt und werde nun sicher öfter mal vorbeischauen.

    Viele Grüße vom Rhein an den Rhein 😉
    Oliver

  13. Kerstin schreibt:

    Wundervolle Fotos, die wundervolle Geschichten erzählen (wobei das erste schon ein bisschen gruselig ist, ja…) So verschieden und doch harmonieren sie zusammen, mag ich!

  14. Ursula Peters schreibt:

    Dass Du immer gute Ideen hast, ist ja bekannt. Aber ein gekonnter Schachzug war ja wohl, das Gewinnerfoto per Random auswählen zu lassen! Da kann keiner meckern! Toll fand ich auch, mit welcher Hingabe Du alle Fotos präsentiert hast!
    Eine Bitte hätte ich noch: könntest Du die Bilder auch als Diashow einstellen?

    • Angelica Hocke schreibt:

      Dank Dir Ursula 🙂
      Es ging ja auch eher darum, das jeder seine persönlichen Eindrücke vermittelt und nicht um das „beste oder schönste Bild“. Ich hätte mich da auch kaum entscheiden können. Allerdings bin ich überzeugt, das die meisten weniger wegen des Gewinns mitgemacht haben. 🙂
      Die Idee mit der Galerie klingt gut. Mache ich heute nach Feierabend. Jetzt geht es erstmal ins Büro.

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Ursula
      Ich habe mir das mit der Galerie noch mal durch den Kopf gehen lassen und finde, das eine Galerie (auch am Ende des Beitrags) in diesem Fall nicht ganz passt. Denn zu den einzelnen Bildern gehört die Geschichte oder die Anmerkungen der Leser dazu. Das würde bei einer Galerie einfach untergehen und die tollen Fotos haben nicht verdient, das sie einfach so durchgeklickt werden.
      Liebe Grüße Angelica

  15. Georg schreibt:

    Das ist ein wunderbarer Querschnitt durch die Landschaften, die ich fast alle (fast!) in kurzer Zeit erreichen kann. Tolle Fotos, die mich eigentlich auch sofort zum Wandern animieren. Wenn heute nur nicht diese brütende Sommerhitze wäre …

    Vielen Dank für diese Idee und den Fotografen für die reizvollen Bilder.

  16. Viviane schreibt:

    Hallo Angelica,
    ich habe mir die Bilder schon ein paar Mal angeschaut – einige Stellen kenne ich, andere will ich jetzt kennenlernen. Ich finde es auch immer interessant, dass Andere manchmal die gleiche Wanderung vollkommen anders wahrnehmen und sehen als ich – und manchmal auch wieder nicht. Da kommt man mit fast den gleichen Bildern nach Hause. Wirklich eine schöne Aktion und Danke für die Mühe!
    Viele Grüße, Viviane

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Viviane
      genau darum ging es mir ja: zu sehen, wie meine Leser ihre Wanderungen hier in der Region erleben. Nicht nur fotografisch sondern auch mit ein paar Worten oder sogar Geschichten dazu.
      Die Vielfältigkeit der Eindrücke zeigt, das Wandern mehr als eine „Fortbewegung“ ist 😉
      Auch ein Dich ein herzliches Dankeschön fürs unterstützen der Aktion.
      Ganz viele Grüße schickt Angelica

  17. Reiner Eul schreibt:

    Hallo Angelica,
    wie schon von einigen gesagt, super Idee und die Bilder zeigen es. Wandern ist einfach klasse
    und man bekommt immer neue Eindrücke, was die Bilder auch deutlich zeigen.
    Ich hätte da eine Idee. ruf doch mal auf zu einem gemeinsamen Wanderwochenende auf.
    Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald
    Reiner

  18. Franka schreibt:

    Da würde ich jetzt am liebsten mehrfach ‚like‘ klicken. Zuerst mal: herzlichen Dank dir für die viele Arbeit, denn das war es bestimmt, so viele Fotos mit entsprechenden Texten hier einzustellen. Dann: großes Kompliment an alle deine anderen Leser. Es sind ausnehmend viele sehr schöne Fotos dabei und ich werde sicher noch etwas Zeit hier verbringen, um mir alles genauer anzugucken.
    Herzliche Grüße,
    Franka

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Franka
      sicher war das mit einer Menge Freizeit verbunden. Jede Stunde davon war es mir wert und wenn ich sehe, das der Beitrag bis jetzt über 550x gelesen wurde, freut mich das für jeden Einzelnen, der dies mit seinem Bild unterstützt hat. 🙂
      Und ich werde nicht müde, mich auch bei Dir für das herrliche Toscanafeeling am Kalvarienberg zu bedanken.
      Herzliche Grüße
      Angelica

  19. Hikeandbike schreibt:

    Hallo Angelica, tolle Bilder, tolle Idee. Ich habe mir jetzt fest vorgenommen, die Eifel zu erstürmen! Jetzt muss nur noch mal die Sonne rauskommen, dann können wir auch alle wieder Bilder für die hoffentlich 2. Auflage dieses Wettbewerbs machen?! LG aus München, Felix

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hey Felix
      fühle Dich herzlich Willkommen in der Eifel! Wenn Du einen Guide brauchst, melde Dich einfach 😉
      Danke auch für Deine Impressionen & ganz viele Grüße
      Angelica

  20. Hexen Zauber schreibt:

    Hallo Angelica, da hast du aber ne fetzige Idee gehabt und es sind schöne Bilder bei. Ich geb zu ich war nach deinem Aufruf schon recht gespannt 😀
    Liebe Grüße aus der noch winterlichen Ecke Sachsen.
    Conny

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Conny
      Glaub mir mal, wie gespannt ich war, was da an Bildern eintrudelt. Als der Frosch als erstes Bild hier eintraf, zunächst erschrocken, aber irgendwie auch fasziniert.
      So unterschiedlich die Regionen, die Wege, so unterschiedlich auch die Eindrücke und Momentaufnahmen jedes Einzelnen. Das Ergebnis aller Bilder begeistert mich jedenfalls immer noch!
      Ich denke für den ein oder anderen Leser war es auch nicht ganz so einfach, sich auch auf ein einziges Bild zu beschränken. Das würde mir selbst immens schwerfallen.
      Da bin ich doch froh, das ich mich hier im Blog so austoben kann :mrgreen:
      Ganz liebe Grüße und sobald der Frühling sein Werk hier begonnen hat, schicke ich Ihn rüber zu Dir
      Angelica

      • Hexen Zauber schreibt:

        Oh ja, das wäre eine Katastrophe, wenn wir uns auf ein Bild beschränken müssten 😉
        Mit dem Frühling, das ist auch ’ne gute Idee……aaaaaaaaaber bitte erst naaaaaaach dem Wochenende…. ich möchte auch noch die kommenden beiden Tage meine Langläufer noch ein wenig strapazieren …..
        Lieber Gruß Conny

        • Angelica Hocke schreibt:

          Na komm… den Osterhasen hast Du doch schon in die Flucht geschlagen :mrgreen:
          Keine Bange, soo schnell wird das hier auch nicht gehen. Genieß den Schnee solange er da ist 🙂
          Ganz liebe Grüße Angelica

          • Hexen Zauber schreibt:

            😀 ja das scheint mir gelungen zu sein 😀
            Mach ich …. das Genießen!
            Ich wünsch dir ein schönes We mit hoffentlich schönen Zeiten draussen!
            LG Conny

  21. Nik Löwe schreibt:

    😦 Leider nicht gewonnen! .Aber darum ging es ja auch nicht. Es ist ja schon Gewinn genug, die Bilder und Geschichten der anderen zu Lesen und Gewinn ist auch die Erlebnisse meiner Daun-Manderscheid-Tour. Bei den Fotos der Teilnehmer ist alles dabei. Nebst Grüßen aus Asien und Chile! Das Gewinnerbild hat in der tat was asiatisch anmutendes. Das war auch mein erster Eindruck. Es erinnernt mich an verschneite Pfade im Huang Shan-Gebirge im Reich der Mitte….

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Nik
      Ein Gewinnerbild in dem Sinne gibt es ja nicht, durch das Losverfahren ist es eher das Bild des Gewinners.
      Aber Du hast Recht: alle Bilder sind ein Gewinn an tollen Eindrücken die zum Größten Teil ja auch hier aus der Region kommen.
      Dazu gehört auch Dein Frosch (oder was von ihm übrig ist) 😯 Also Dankeschön auch für Deinen interessanten Beitrag.

  22. vagabund79 schreibt:

    Hallo Angelica
    Glückwunsch zur sehr gelungenen aktion 🙂 Und wie viel arbeit du dir mit den Bildern und dem Texten gemacht hast 😮
    Da sind sehr viele Tolle Touren bei. Durch deine aktion, habe ich nun noch mehr Strecken die ich unbedingt nach wandern will, einige davon stehen eh schon länger aus. Ich bräuchte vermutlich 3 Monate oder noch besser 6 um alles ab zu wandern 😀

    Liebe grüße markus

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Markus
      Der Vorteil ist, Dir läuft ja nix weg. Vermutlich wächst der ein oder andere Pfad im Sommer (oder irgendwann dieses Jahr, wenns was grüner wird) ein wenig zu, aber das gehört dann auch dazu.
      Ja, da sind schon ein paar wunderschöne Ecken bei, die es lohnt zu erkunden.
      Dir wünsche ich dabei ganz viel Spaß und bedanke mich für Deinen Beitrag
      Angelica

  23. joergth schreibt:

    Hallo Angelica!

    Wow so viele schöne Bilder. Irre… wir hatten ja auf unserer Brexbachtal-Wanderung leider nicht so viel Glück mit dem Wetter so das die Bilder doch recht trübe geworden sind. Trotzdem hatten wir viel Freude an der von dir vorgeschlagenen Route.

    Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner und großen Respekt vor den Fotos der anderen!

    Liebe Grüße aus LImburg, Jörg

  24. Sarah Zarin schreibt:

    Liebe Angelica,
    ich finde es sehr respektvoll, dass du jeder Kommentare antwortest!
    Und einem lange/laute Applaus für die Idee mit Fotos, somit weckt auch die aufmerksamkeit auf die schönheiten von die Region.
    Herzlichen dank, Sarah

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Sarah
      Ich freue mich ja über die Kommentare, da nehme ich mir auch die Zeit, diese zu beantworten.
      Herzlichen Dank für die netten Worte und das stimmungsvolle Foto aus dem Siebengebirge.
      Viele Grüße
      Angelica

  25. wandermann schreibt:

    hallo angelica,

    nun mag ich mich doch auch noch mal kurz zu wort melden – wenn du hier bestimmt auch langsam mit kommentaren überhäuft wirst! :o)
    vielen dank noch mal! vielen dank auch ganz besonders, dass du meiner bitte nachkommen konntest!
    ich wünsche dir ein wanderbares, schönes wochenende!

    viele grüße aus karlsruhe,
    timo fehling

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Timo
      Kein Problem. Die Kommentaranzahl ist meines Wissens auch nicht begrenzt 😉
      Freut mich, das Du gewonnen hast und ganz besonders schön finde ich, das Du Dich lieber für eine Spende entschieden hast.
      Ganz herzliche Grüße schickt Angelica

    • joergth schreibt:

      Hallo Timo!

      Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Ich finde es toll, dass du den Gewinn spendest, Respekt!

      Liebe Grüße aus Hessen!
      Jörg

  26. Christof schreibt:

    Kann mich meinen „Vorrednern“ nur anschließen: Tolle Idee, Angelica! Einige der Fotos gefallen mir sehr gut. Hab es leider verschwitzt, sonst hätte ich mit einem Foto aus der Fränkischen Schweiz auch mitgemacht.

    Viele Grüße,

    Christof

  27. Jutta schreibt:

    Sehr schöne Fotos, die Erinnerungen an Wanderungen auf dem Rheinsteig wecken. Mein Mann, mein Vater und ich – zum Teil auch mit weiteren Familienmitgliedern – sind ab Bonn einige Etappen gelaufen – leider kann mein Vater aus gesundheitlichen Gründen den Weg nicht vollenden. Bis Sayn sind wir gekommen, eine wundervolle Erfahrung in toller Landschaft.

    Mittlerweile sind wir in Fulda gelandet, Rhön, Vogelsberg und Spessart rufen laut und vernehmlich. Schön, dass ich deinen Blog gefunden habe, da kann ich mit dir in der alten Heimat herumstreifen.

Ich freue mich über Dein Feedback, Tipps oder Anregungen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s