Ich bin dann mal off…

Viele Leser haben sich gewundert, weil ich in den letzten Monaten keine Berichte mehr geschrieben habe und es sowohl hier im Blog, als auch bei Facebook so ruhig war.

Der eigentliche Auslöser war meine Wanderung in der Südeifel…

Mitte August war ich für ein langes Wochenende in der Luxemburgischen Schweiz unterwegs. Das Wetter war bestens und ich habe einige Neue und mir bereits bekannte Ecken erkundet. Ein paar Fotos habe ich einen Tag später bei Facebook hochgeladen und wollte mich eigentlich an den Bericht setzten. Doch es kam anders…

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch, und die zahlreichen Jahresrückblicke, die derzeit über die Bildschirme flimmern, rufen es uns wieder in Erinnerung: die Bilder und Berichte von Flüchtlingen, die Ihr einziges Hab und Gut in Ihre Rucksäcke gepackt haben und mit Kindern und Familien vor dem Krieg geflüchtet sind.

DSC01190Mich haben die Eindrücke betroffen gemacht, die schrecklichen Meldungen nahmen kein Ende und ich war nicht in der Lage einen authentischen Bericht über meine Wanderungen, auf deren Bilder ich mit einem lila Rucksack locker, beschwingt und problemlos über Grenzen wandere, zu schreiben.

Es war wie eine Art Schreibblockade, ein Kloß im Hals. Nein, das bin ich nicht. Die Welt da draußen ist grade ganz anders. Und das, was mich bisher ausgemacht hat – das Unbeschwerte und Fröhliche – konnte ich einfach nicht rüberbringen. Also habe ich es gelassen und einfach abgewartet.

Doch meine kleine Auszeit, die ich mir genommen habe, hat etwas anders bewirkt: Ich hatte Zeit. Deutlich mehr Zeit, als in den letzten 4 Jahren, bei denen sich neben meiner Arbeit jede freie Minute außschließlich um den Blog drehte.

Langweilig war mir beileibe nicht, sondern ich habe die Zeit für die vielen anderen schönen Dinge im Leben genutzt. Ich war trotzdem unterwegs, nur eben offline, anstatt die Erlebnisse mit Euch zu teilen.

Ende September ging es für eine Woche ins Allgäu. Mein jährlicher Herbsturlaub war traumhaft schön und ich habe die Tage in den Bergen mehr als genossen.

Ich habe ganz bewusst keine Bilder und Erlebnisse geteilt. Natürlich war es in den vergangenen Jahren großartig, wenn ich von Euch Lesern liebe Wünsche mit auf den Weg bekommen habe. Aber ich wollte einfach mal wissen, ob man Urlaub auch mal komplett „offline“ genießen kann. Und ja: Es geht! Sehr gut sogar.

In den letzten Monaten habe ich unzählige Mails bekommen, mit der Frage, wie es mir geht; das man sich Sorgen macht und mir alles Gute wünscht. Das war einfach superlieb von Euch. Danke dafür!

Auch auf privater Ebene hat sich einiges zum Positiven entwickelt: Ein größeres berufliches Projekt steht an und in meiner Freizeit möchte ich nach 4 Jahren intensiven Bloggens einfach mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen.

DSC03378Der lila Rucksack wird natürlich auch weiterhin gepackt. Die Freude am Wandern und die Lust, die Welt zu erkunden, habe ich auch weiterhin.

Oft mache ich mit Freunden jedoch Touren, von denen ich bereits im Blog berichtet habe. Artikel nur um des Artikels willen zu schreiben, ist nicht mein Ding.

Ich kann und will allerdings nicht versprechen, dass ich weiterhin berichten werde. Wenn mich die Muse küsst, lasse ich es Euch wissen😉

Hier im Blog gibt es noch genügend Anregungen und auch im Netz sind noch zahlreiche andere Wander- und Outdoorblogs zu finden, welche in der Region unterwegs sind.

Also macht Euch auf: Erkundet die Welt, bleibt neugierig und genießt das Leben.

Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute, Gesundheit & Glück für das kommende Jahr!

angelica-unterschrift

DSC03323

 

Über Angelica Hocke

Wandern | Bloggen | Outdoor | Reisen | In meinem Blog gibt es Berichte zu Touren mit und ohne GPS, Tipps zu Equipment, Tourenplanung, News und allem rund ums Wandern in NRW & Rheinland-Pfalz ebenso Reiseberichte zu den schönsten Wanderregionen. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ und bei Twitter
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Home, Mixed, News & Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

82 Antworten zu Ich bin dann mal off…

  1. Harald schreibt:

    Liebe Angelica,
    Du glaubst gar nicht wie sehr ich Dich verstehe. Zeit zu haben ist so ziemlich das wertvollste was man haben kann. Ich selbst bin Monate hinterher. Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen. Aber wenn ich dann statt zu schreiben einfach mal die Zeit mit meiner Familie genieße ist das schlechte Gewissen weg.:-)
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und für dieses ganz viel Zeit.
    Liebe Grüße
    Harald

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Harald
      Ein schlechtes Gewissen sollte man nicht haben. Hatte ich auch nicht. Warum auch?
      Wir bloggen doch aus Spaß und wollen doch die Leser mit unseren Berichten begeistern.
      Und Familie, Freunde und Job gehen einfach vor. Das habe ich immer so gehandhabt. Vielleicht nicht ganz so intensiv, wie in den letzten Monaten.
      Dir und Deiner Familie wünsche ich ein grandioses und erlebnisreiches 2016
      Angelica

  2. Schnuppschnuess schreibt:

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen – schön, dass es dich gibt und du munter bist. Alles Liebe!

  3. Thomas Häger schreibt:

    Deine Entscheidung kann jch gut nachvollziehen. So ein Blog braucht ganz schön viel Aufmerksamkeit. Ganz besonders, wenn man viele Touren macht, geht viiiiiel Zeit drauf. Genieße dein offline Leben. Vielleicht sieht man sich ja mal analog 😊😊

    Komm’gut ins neue Jahr

    Lieben Gruß Thomas

  4. Ilona schreibt:

    Genieße die wundervollen Tage an denen du in der Natur unterwegs bist….Diese zeit ist so kostbar….. Alles liebe Angelika … Guten rutsch und alles gute für 2016

  5. hajoschneider schreibt:

    Liebe Angelica, wie gut ich das kenne, Schreibblockade oder einfach auch das Gefühl, ich hab zwar ne tolle Wanderung gemacht, aber ich möchte darüber nichts mitteilen. Ja, und besonders dankbar bin ich dafür, dass Du das hier so offen teilst. Einen guten Rutsch in ein erfülltes und gesundes neues Jahr. Joachim

    • Angelica Hocke schreibt:

      Lieber Joachim
      ja, so ging es mir in den letzten Monaten einfach immer öfter.
      So sehr ich meine Erlebnisse in den letzten Jahren geteilt habe um so mehr keimte nach und nach der Wunsch in mir, einfach mal so loszulaufen, ohne Kamera und Wanderbericht.
      Danke für Dein Feedback, was ich sehr schätze.
      In diesem Sinne: auf ein wunderschönes Wanderjahr und darauf, das uns unsere Füße noch weit tragen werden:-)
      LG Angelica

  6. Meik schreibt:

    Wie sehr man etwas vermisst merkt man erst, wenn es nicht mehr da ist!
    Also genieße Deine „Auszeit“ und lebe, lebe, lebe! Ich wünsch dir für alles was Du in Zukunft tust oder auch nicht alles Gute.

    • Angelica Hocke schreibt:

      Ich lebe! Vielleicht sogar intensiver als in den letzten Jahren:-)
      Dank Dir Meik für Deine Worte. Wünsche Dir und Deinen Mädels alles Gute für 2016.
      Bin gespannt, welchen Fernwanderweg Du dieses Jahr unter deine Sohlen nehmen wirst.
      LG Angelica

  7. Claudia Hettinger schreibt:

    Hallo Angelica, finde ich sehr verständlich, dass du mehr Zeit für Familie, Freunde und Arbeit brauchst.
    Ich werde immer wieder mal in deinen Blog schauen und möchte an den Bildern und Text erfreuen und vielleicht das ein oder andere auch mal angehen.
    Ich wünsche dir ein schönes und vor allem gesundes und erfolgreiches Jahr 2016

    Liebe Grüße

    Claudia

    • Angelica Hocke schreibt:

      Liebe Claudia
      vielleicht laufen auch wir uns einfach mal über die Füße. Da Du mich sicher schneller erkennen wirst, quatsch mich einfach an.
      Dir weiterhin viel Freude da draußen & alles Gute für 2016
      Angelica

  8. Enno Pfahl schreibt:

    Liebe Angelica,

    auch wir gehörten zu denjenigen die befürchteten, dass Dir etwas passiert ist wollten aber nicht „bohren“… Um so mehr freuen wir uns nun von Dir zu hören bzw. zu lesen. Alles hat seine Zeit… Auch wir haben dies in unserem bisherigen Leben mehr als 1 x mit gemacht. Wenn irgendwo eine Tür zu geht geht plötzlich vor Dir eine andere auf. Bewahre Dir Deinen Optimismus und Deine Lebensfreude. Es kommt noch so viel Neues auf Dich zu.

    Deine Hamburger

    • Angelica Hocke schreibt:

      Lieber Enno
      Ihr hättet ruhig bohren können. Aber außer ein „Ich nehme mir eine Auszeit“ konnte und wollte ich zu dem Zeitpunkt nicht mitteilen.
      Ich freue mich jedenfalls auf „die offene Tür“:-)
      Optimistische Grüße schickt eine lebensfrohe Angelica

  9. Michael Waschkau schreibt:

    Hallo Angelica,
    Sehr gut kann ich deine Gedanken nachempfinden!! In meinem Blog gibt es auch nur eine Bildreportage, wenn mir wirklich danach ist sie mit euch zu teilen. Ich bin eh ein wenig Schreibfaul. 😁
    Ich hab mich trotzdem sehr gefreut von dir zu lesen.
    Wünsche dir eine schöne Zeit und Rutsch gut rüber.

    LG Micha

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Micha
      naja, als schreibfaul kann man mich wahrlich nicht bezeichnen (Ein Dank an dieser Stelle an alle, die die vielen Buchstaben in den letzten Jahren auch gelesen haben😉 )
      Aber wenn ich nicht will, dann will ich nicht. Und jetzt will ich halt was anderes😉 (Widder halt!)
      Wünsche Dir, das Du die Lust nicht verlierst und – ob mit oder ohne Text – Deine Erlebnisse weiterhin teilst.
      LG Angelica

  10. Wilfried schreibt:

    na dann bleibt mir, zum einen
    DIR ALLES GUTE für die Zukunft zu wünschen
    und
    Danke zu sagen für die vielen kurzweiligen, unterhaltsamen, vor allem aber zum Nachahmen anregenden Berichte
    und wer weiß … vielleicht gibts ja irgendwann wieder hier was von Dir zu lesen

    Und ja ein gutes Neues Jahr wünsche

  11. ursulapeters2014 schreibt:

    Liebe Angelika,
    schön zu sehen, dass es Dir gut geht, und dass Du Dir lediglich eine Auszeit genommen hast. Sehr verständlich, da Du Dich ja unermüdlich und sehr intensiv mit Deinem Blog beschäftigt hast. Deine (Wander-) Berichte und Deine tollen Fotos waren immer eine inspirierende Quelle.
    Alles Gute zum Neuen Jahr und bleib‘ gesund!
    LG Ursula

  12. Benni schreibt:

    Ich nutze deine Wanderberichte gerne als Inspiration für meine Läufe (auch wenn ich die meisten Routen schon von irgendwoher kenne). Wenn ich denn mal selbst Berichte schreibe verlinke ich auch immer gerne auf deinen Blog, weil die Wege hier viel besser beschrieben und mit Bildern unterlegt sind, als ich das je könnte.:)

    Ich wünsche dir (und auch mir😀 ) für 2016, dass du einen guten Mittelweg zwischen der Bloggerei und dem „offline“-Leben findest.

    Viel Spaß weiterhin auf deinen Wanderungen.:)

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Benni
      Es geht ja nicht immer drum, wer es besser beschreibt oder bebildert. Jeder hat halt seine Art, sich mitzuteilen. Nichtsdestotrotz Danke ich Dir für die Links.
      Wünsche Dir ebenso viel Freude auf Deinen Wegen, ob nun schnell oder langsam.
      LG Angelica

  13. chris van den heuvel schreibt:

    Angelica
    I bumped into your blog when I was looking for Wanderungen in der Nähe von Bonn. I followed your weekly reports, and I was so very much intrigued how you could enjoy your walks. Your blog is such an inspiration. And yes, I also wondered why the reports stopped.
    I wish you the best of luck with evertything you undertake in your life, and I thank you for everything you shared with us.
    Chris – Belgium

  14. Linda schreibt:

    Liebe Angelica, alles Gute für Dich und tausend Dank für die Inspirationen, die du mir -und vielen anderen- gegeben hast!
    Alles Liebe, Linda

  15. Johannes schreibt:

    Hallo Angelica,

    ich kann deine Entscheidung sehr gut verstehen. Seine Freuden mit den Leuten zu teilen, ist schon schön, aber noch schöner ist es, das im realen Leben zu tun. Das reale Leben ist doch viel zu schön, davon sollte man nicht zuviel Zeit für das Web abzweigen. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute auf deinem neuen Lebensabschnitt. So schön wie es bisher schon war, ich bin sicher, es wird noch schöner werden:-)

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und alles Gute für das Jahr 2016 und darüberhinaus.

    Liebe Grüße aus dem Sauerland schickt dir…..Johannes

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Johannes
      das reale Leben gab es schon für mich. So ist das ja nicht😉
      In den letzten Jahren wurde dann einfach weniger Fernsehen geguckt und lieber Mails von Lesern beantwortet, die unabhängig von den Kommentaren hier im Blog nach Tourenempfehlungen, Tipps für Wanderschuhen angefragt haben oder wissen wollten, wie das mit dem GPS-Wandern geht. Ich persönlich fand die Zeit besser investiert, Leser zu motivieren, draußen zu sein, als sich die x-te Wiederholung von irgendwas anzusehen.
      Zumal solche Mails mir manches Mal auch Anregung für den ein oder anderen neuen Artikel bot.
      Aber irgendwie ist alles gesagt; genug erklärt, wie man mit Wanderkarten umgeht, was OSM ist, was ein Wegemanager macht, etc.
      Ich freu mich auf die neue, für mich nun auch andere Zeit:-)
      Danke für die lieben Worte & viele Grüße ins Sauerland
      Angelica

  16. Angelica Hocke schreibt:

    Ihr Lieben… ich bin überwältigt! Danke für die wundervollen Kommentare.:-)
    Hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen? Mein Start war phantastisch😉
    Bin auf dem Sprung & werde beizeiten jeden persönlich beantworten.
    Herzliche Grüße Angelica

  17. HikeKarin schreibt:

    Alles Liebe und Gute und ich würde mich freuen, wenn wir uns in diesem Jahr einmal treffen würden. Privat und nur aus Lust am Leben!

  18. Brigitte schreibt:

    Ich hatte mir auch schon Sorgen um Dich gemacht und bin sehr froh, dass alles o.k. ist. Vielen Dank für die wundervollen Berichte und Wandervorschläge. Da gibt es noch einiges für mich zu erkunden. Lieben Dank und ein frohes 2016.
    Brigitte

  19. Manfred Tillmann schreibt:

    Hallo Angelica,
    ich mich Deinen Ausführungen nur anschließen. Trotzdem bin ich froh das es dir gut geht, denn seit August nicht mehr im Blog gelesen da habe ich mir schon Sorgen gemacht.

    Ich wünsche Dir für 20165 alles gute

  20. Heidi Beyer schreibt:

    Hallo Angelika,
    Schon vor langer Zeit habe ich mich gefragt, wie lange du deine Wege und Erlebnisse noch mit uns teilen möchtest. Dieses hohe Niveau deiner Berichte und die wundervoll bildlich festgehaltenen Eindrücke müssen unendlich viel Zeit gekostet haben.

    Vielen, vielen Dank für diesen wunderbaren Blog und für die Zeit, die du uns geschenkt hast.

    Es stimmt mich etwas traurig, heißt es doch nun, von einer liebgewonnenen Gewohnheit Abschied zu nehmen.
    Voller Verständnis für deine Entscheidung, wünsche ich dir alles Liebe und Gute, sowie viel Freude an der für dich zurückgewonnen Zeit.
    Mit liebem Gruß aus Sechtem
    Heidi B.

    • Angelica Hocke schreibt:

      Liebe Heidi
      Danke für die lieben Worte…:-)
      Eine liebgewonnene Gewohnheit war für mich einfach die Eindrücke zeitnah zu teilen, Euch zu zeigen, wie schön es da draußen ist und das man mehr als nur „Wandern“ kann.
      Wenn man diese Zeit jedoch anders investiert und sich anderen Dingen widmet, kann man das ganz gut verschmerzen.
      Vielleicht findest auch Du irgendwo im Netz andere, die Dich inspirieren und die dann zu einer neuen, vertrauten Gewohnheit werden.
      Wichtiger jedoch, genieße die Zeit in der Natur. Unabhängig von Bildern und Berichten aus dem Netz.
      In diesem Sinne: Alles Gute für 2016!
      LG Angelica

  21. Ingrid schreibt:

    Schön dass es dir gutgeht. Ich kann dich gut verstehen, manchmal braucht man eine Auszeit von der digitalen Welt und Konzentration aufs „real life“. Scheiben solltest du nur, wenn du es auch wirklich willst.
    Alles Gute – vielleicht trifft man sich mal bei einer Wanderung
    Ingrid

  22. Steve schreibt:

    Liebe Angelica,

    schade, aber sicherlich auch nicht die falsche Entscheidung.
    Ich sage immer, tue etwas weil es dir Spaß macht und wenn es keinen Spaß mehr macht, dann lass es einfach.
    Als Blogger sollten wir ja auch immer versuchen unsere Leser mitzunehmen, sie teilhaben zu lassen, und wenn man es aber nur „gezwungen“ schafft einen Beitrag zu schreiben, dann wird man sich und seinen Lesern nicht gerecht.

    Ich wünsche dir alles Gute in der Offline-Welt. Genieße die Zeit und vor allem die Zeit, die du jetzt zusätzlich hast…
    …und wenn du mal wieder Lust hast, dann schreib halt mal wieder einen Beitrag…
    …wir warten garantiert!😉

    Einen guten Start in ein fantastisches 2016 wünsche ich dir

    Liebe Grüße aus den Bergen

    Steve

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hi Steve
      Ich hab immer nur getan, was mir Spaß gemacht hat. Nun machen mir eben andere Dinge Spaß😉
      Und zwingen lass ich mich eh nicht. Du weißt selber, wieviel Angebote wir Blogger bekommen: ob Testbericht oder Reisen.
      Da hab ich (bis auf wenige Ausnahmen) in den letzten Jahren lieber mein eigenes Ding gemacht um mich gar nicht erst diesem „Druck“ auszusetzen.
      Entweder es fließt aus meinen Fingern, oder eben nicht. Und im letzten halben Jahr eben nicht mehr. Dann sollte man (oder Frau) es eben lassen.
      Sofern es wieder kribbelt, werden die passenden Pixel dann auch wieder hier auftauchen.
      Wünsch Dir ein wundervolles 2016 und schicke herzliche Grüße gen Süden
      Angelica

  23. Petra Wüstenmaus schreibt:

    Hallo Angelica,
    na da ist Sie ja:) es freut mich dass es Dir gut geht. Habe gerade neulich Deinen Blog noch einer wanderbegeisterten Kollegin empfohlen- schon mit dem dezenten Hinweis dass im Moment erst mal Pause ist. Aber das Gute ist: sie hat ja jede Menge nachzuholen😉
    Ich wünsche Dir alles Gute, viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr, und vielleicht gehen wir ja wieder mal zusammen auf Tour. Würde mich freuen!

    Küsschen,
    Petra

    • Angelica Hocke schreibt:

      Liebe Petra
      mir geht es besser, denn je!😉
      Deine Kollegin muss sich ja erstmal durch gut 380 Beiträge wühlen. Das kann dauern:-)
      Das mit der Tour bekommen wir sicher mal hin. Da sind ja noch ein paar Kraxeltouren offen😉
      Kisses & Grüße an den Göttergatten
      Angelica

  24. Ja Angelica

    ein Blog macht Arbeit und auch ich spüre, dass mir mein Privatleben häufig wichtiger ist, als ein Blogartikel. Manchmal ist aber ein Lebensabschnitt auch einfach vollbracht und es gibt neue, wieder spannende Themen, wie beruflich scheinbar bei dir.

    Du bist Volldampf gefahren, seit du den Blog begonnen hast, etwas ruhiger ist sicher auch mal nett.

    Schön, dass es dir gut geht.

    Gruß Elke

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Elke
      Arbeit? Hmm… als Arbeit hab ich den Blog nie gesehen. Nur als gut investierte Zeit.
      Wenn ich was mache, mache ich es richtig. Halbe Sachen gibt es bei mir einfach nicht.
      Und es ist – ich hatte es eben schon erwähnt – einfach alles gesagt und mitgeteilt.
      Und ob jetzt dieser oder jener Wanderweg neu ist…
      Die Erde dreht sich auch ohne meinen Wanderbericht weiter😉
      LG Angelica

  25. Viviane schreibt:

    Liebe Angelica,
    auch ich hatte mir Sorgen gemacht, wollte nicht „nerven“ und nachfragen, habe aber beim wandern oft an Dich gedacht. Jetzt bin auch ich beruhigt. Ich hatte mich schonmal gefragt, wie Du das immer so machst, ich komme ja schon mit meiner Nachbereitung nur für mich kaum mit.
    Und ich genieße im Urlaub immer „offline“ zu sein, insofern kann ich Dich total verstehen.
    Also – viel Spaß und ein schönes, fröhliches, gesundes neues Jahr!
    Viele liebe Grüße
    Viviane

    • Angelica Hocke schreibt:

      Liebe Viviane
      genervt hat mich keine Mail. Aber ich konnte sie in den letzten Monaten einfach nicht adäquat beantworten.
      Manches brauch eben seine Zeit und der Silvestertag war für mich eben der richtige Zeitpunkt um hier mal „klar Schiff“ zu machen.
      Ich hoffe, das es bei uns mal mit einem „Offline-Treffen“ klappt. So lange verfolgst Du schon diesen Blog und wir haben bisher immer nur gemailt.
      Vielleicht ist für uns auch mal Zeit für das Real-Life?😉
      Schicke herzliche Grüße und wünsche Euch ein herrliches und erlebnisreiches Wanderjahr 2016
      Angelica

  26. herget.lothar@googlemail.com schreibt:

    Ich wünsche dir für deine Zukunft alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit!

    Von meinem Sony Xperia™-Smartphone gesendet

  27. Rolf schreibt:

    Hallo Angelica
    nach der lange Zeit, ohne einen Kommentar bin auch ich froh das es dir gut geht.
    Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, geniesse das Leben und auch die Wanderungen. Tanke neue Kraft in der Natur, für deine weitere Aufgaben.

    Gruß Rolf

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Rolf
      Die Freude am draußen sein und die Welt zu erkunden, wird so schnell nicht abhanden kommen.
      Und genießen tue ich jeden Tag.
      Auch für Dich alles Gute & liebe Grüße
      Angelica

  28. denniseipel schreibt:

    Hi Angelica,
    genau so ging es mir auch irgendwann… Nach einer laangen Pause verspüre ich nun schon wieder Lust etwas auf meinem Blog mitzuteilen. Ich schreibe aber nur noch, wenn ich wirklich Lust dazu habe. Ich habe mal ein paar Wochen versucht zwanghaft jede Woche 1-2 Blogartikel zu schreiben. Schon nach 2 Monaten verging mir die Lust am Blog, am Wandern und sogar an den Kontakten zu anderen Bloggern und Partnern. Dann habe ich das ganze eingestellt und nur noch geschrieben, wenn ich Zeit und Lust hatte. Das Resultat:

    Ich freue mich mehr über den Kontakt zu anderen Bloggern und auch dann, wenn Unternehmen auf mich zukommen und etwas von mir getestet haben möchten.

    Aber ich nehme auch nicht mehr jedes Produkt an. Ich muss es wirklich brauchen und wollen. Viel wichtiger ist die Zeit, die ich mit den wirklich wichtigen Dingen verbringen kann. Familie, Freunde und hin und wieder mal ein paar Tage in der Natur. Die Kamera bleibt eigentlich fast immer Zuhause.

    Das Leben ist zu kurz um sich selbst zu stressen😉 Also mach, was dir Spaß macht!

    Viele Grüße,
    Dennis

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hi Dennis
      Wenn man keine Lust hat sollte man es auch lassen (Frau auch😉 )
      Das mit den Testprodukten ging mir später ähnlich, wie Dir.
      Daher hab ich dann lieber die Serie „Top & Flop“ entwickelt, wo ich Tipps von privat gekauften (hört sich ziemlich bescheuert an) Sachen weitergeben konnte.
      Von daher machst Du eigentlich alles richtig. Für mich brauchte es einfach den Auslöser im Sommer, um mir mal klar darüber zu werden, was ich eigentlich will (oder eben nicht).
      Dank Dir für Dein Feedback und alles Gute für Dich & Deine Familie
      Angelica

  29. Katja schreibt:

    Liebe Angelica,
    auf Dich, respektive Deinen wunderbaren Blog, bin ich vor gut zwei Jahren eines donnerstags abends gestoßen und war dermaßen inspiriert, dass ich am folgenden Samstag morgensziemlich früh geschniegelt und gestriegelt zu meiner ersten (!!) Solo-Wanderung auf dem Förstersteig stand. Seitdem liebe ich das Solowandern. Genauso wie vorher bereits das Wandern in kleinen Freundesgruppen und auch als Wanderführerin mit größeren Gruppen. Dein Blog hat mir immer viel Inspiration gegeben, vor allem auch mit mir alleine zu wandern. Dafür danke ich Dir von ganzem Herzen! Und wünsche Dir weiterhin alles Gute für das, was kommt!! Für alles im Leben gibt es seine Zeit und Raum.
    Viele Grüße,
    Katja

    • Angelica Hocke schreibt:

      Liebe Katja
      mir geht das Herz auf, wenn ich lesen darf, das ich eine Frau motivieren konnte sich auch mal alleine auf den Weg zu machen.
      Danke dafür:-)
      Schicke ganz liebe Grüße und wünsche Dir, das Dich der Mut nie verliert, die Natur auch alleine erkunden zu können. In aller Stille und mit aller Besinnung:-)
      Angelica

  30. Helmut Frey schreibt:

    Liebe Angelica,
    nee, nee,nee, was habe ich mir Sorgen gemacht. Habe mich aber nicht getraut Dich direkt per Mail zu fragen. An alles mögliche habe ich gedacht, in der Wolfsschlucht verirrt, von der Teufelsley gestürzt, aber an einen Blog-Burnout habe ich nicht gedacht.
    Danke für deine tollen Berichte und Fotos, bis ich die alle durch habe vergehen noch Jahre. Und vielleicht ist dann der Burnout auch wieder weg😉
    Alles Gute von Helmut aus Bornheim.

    • Angelica Hocke schreibt:

      Lieber Helmut
      oh Gott, bewahre! Nein, ein Burnout war und ist es nicht.
      Eher eine moralische Sache (Grenzwanderung/Flüchtlinge), die mich „ausgebremst“ hat.
      Aber was auch immer der Auslöser war, genieße ich die nun geschenkte Zeit eben nicht damit, Bilder zu bearbeiten und Texte zu schreiben.
      Schicke ganz liebe Grüße nach Bornheim und wünsche ein erfolgreiches 2016
      Angelica

  31. Andreas aus Hennef schreibt:

    Ja Angelica, dann sage ich einfach mal:
    Vielen Dank für all die schönen Berichte, Bilder und Touren, die gute Laune die sich unweigerlich auftut, wenn man bei dir reinschaut, den riesigen Berg Arbeit, den Du dir gemacht hast. Nach so langer Zeit, die ich in Deinem Blog verbracht habe, ist etwas vertrautes gewachsen. Auch wenn man sich nie kennen lernte, bist Du mir doch nicht fremd. Und wenn zur Überlegung stand, wo man denn laufen könnte, kam der Gedanke – ich schau mal was Angelica in petto hat. Da ich gern unabhängig und freiheitsliebend bin, kann ich dich zu Deinem Entschluss nur beglückwünschen! Willkommen in Deinem neuen Leben:-).
    Und wenn dir danach ist, dann freut sich Deine Fangemeinde sicher über ein paar knappe Zeilen, in denen steht, dass es dir gut geht und Du Dein neues Leben in vollen Zügen genießen kannst.
    Mit einem traurigen und einem lächelnden Auge kommen Grüße aus Hennef,
    Andreas

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Andreas
      solange sich gute Laune auftut, bin ich doch mehr als zufrieden😉
      Danke für Deine offenen Worte & Kopf hoch: die Natur da draußen, die es zu erkunden gilt ist ja nicht weg:-) (nur die gewohnten und vertrauten Berichte & Bilder dazu)
      Also alles im grünen Bereich😉
      *taschentuchreicht* & liebe Grüße schickt Angelica

  32. Birgit schreibt:

    Liebe Angelica,

    vielen Dank für deinen ehrlichen Beitrag und dass du deine Entscheidung so offen mit uns teilst. Ich kann deine Entscheidung absolut nachvollziehen und beglückwünsche dich dazu:-). Da ich auch sehr gerne und vorzugsweise alleine wandere (als ich auf deinen Blog vor gut zwei Jahren gestoßen bin, habe ich mich gerade zu diesem Thema so bestätigt gefühlt), bin ich auch schonmal von Bekannten gefragt worden, ob ich nicht darüber schreiben möchte. Ich habe quasi dankend abgelehnt, weil ich die Zeit – ehrlich gesagt – lieber mit einer Wanderung verbringen möchte. Vor Jahren habe ich mal in einem Musikforum über Lieblingssongs, Alben und Konzerte mitgeschrieben. Und da ist genau das gleiche passiert: Es nahm zuviel Zeit in Anspruch, wurde zu einem Zwang und hat keinen Spaß mehr gemacht.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute, gute Gesundheit und viel Erfolg, auch beruflich und vor allem viel Freude beim Wandern. Mach einfach das, was dir am meisten Spaß macht, denn es ist unsere (Frei-)Zeit, die einfach zu kostbar ist, um sie mit Dingen zu verbringen, die zu einer Last werden.

    Liebe Grüße aus Leverkusen, Birgit

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hach Birgit… ich kann mich auch nur bei Dir für die lieben Worte bedanken und weiß nicht, was ich außer „Dank Dir von Herzen!“ noch sagen soll…
      Ich drück Dich mal virtuell und schicke ganz liebe Grüße nach Norden
      Angelica

  33. herbertschirra schreibt:

    liebe angelica,

    ich hatte ja auch schon mal angefragt, ob man sich sorgen um dich machen müsse..

    meine vermutung war ja ein wenig, dass eine neue liebe in dein leben getreten sein könne – da du hiervon nicht schreibst, kann ich mir ja weiter hoffnung machen.. :9😉

    schön dass es dir gut geht, ich wünsche dir ein tolles jahr 2016!

    herbert

  34. Martin schreibt:

    Hallo Angelica,
    zunächst einmal wünsche ich dir ein frohes neues Jahr. Deine Schreibblockade kann ich gut verstehen. Geht mir mit meinem Blog martinswanderlust im Moment nicht anders. Es ist halt ein sehr großer Aufwand, den man betreiben muss um so einen Blog wie Deinen zu betreiben. Ich zumindest für meinen Blog habe dies vollkommen unterschätzt. Ich hoffe, auch im Namen aller deiner Fans, dass wir in den ein oder anderen tollen Bericht von dir lesen dürfen. Und wenn nicht, auch nicht schlimm. Schließlich ist es DEIN Blog.

  35. Ina Waigand schreibt:

    Liebe Angelica,
    vielen Dank für Deine tollen Berichte über die Wanderungen in der Eifel! Wir haben Sie immer mit Freude gelesen und auch mit den Eifel-Fans geteilt:-) Genieße Deine „offline“-Zeit – und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann nochmal was zu Lesen….
    Viele Grüße
    Ina Waigand- Eifel Tourismus GmbH

  36. Tobibus schreibt:

    Liebe Angelica,
    auch von mir ein herzliches Dankeschön für die tollen Berichte und vielen tollen Tourenvorschläge, von denen ich bereits einige als Anregung für meine Wanderungen genutzt habe und stets begeistert zurück kehrte.
    Für eine Sache möchte ich mich aber ganz besonders bedanken, auch wenn du sie vielleicht gar nicht so gezielt vermitteln wolltest: Du hast mich dazu gebracht, ALLEINE loszuziehen und allein zu wandern. Dies hat mir zum Einen ganz neue, andere Wandererlebnisse beschert, als die in einer Wandergruppe und zum Anderen hat es dazu geführt, dass ich etwas häufiger zum Wandern gekommen bin, da eine Terminabstimmung mit Anderen immer schwierig ist und bei mir in der Vergangenheit häufig dazu führte, dass ich zu Hause geblieben bin, da niemand Zeit hatte mit zu kommen. Jetzt „traue“ ich mich auch alleine:)
    Danke dafür!

    Viele Grüße
    Tobias

    • Angelica Hocke schreibt:

      Hallo Tobias
      Danke für Dein Lob. Am meisten freut mich natürlich, das ich Dich zum „Alleine Wandern“ motivieren konnte.
      Genieße weiterhin jede Minute da draußen, ob nun alleine oder halt mal in der Gruppe.
      Liebe Grüße
      Angelica

  37. Dorothee Jüterbock schreibt:

    Liebe Angelica,
    heute fuhr ich mit der Straßenbahn von Beuel (ich arbeite in Beuel, aber wohne in Köln) nach Bonn-Innenstadt und blickte auf das Siebengebirge. Ich verknüpfte direkt das Siebengebirge mit Dir und mir viel auf, dass ich in der Tat schon lange nichts von Dir gehört oder gelesen hatte. Jetzt weiß ich warum! Ich kann nur ein ganz dickes „DANKE“ sagen für Deine vielen Berichte, die wunderschönen Fotos und die zahlreichen Inspirationen, die Du „der Welt“ in der Vergangenheit hast zukommen lassen. Dir alles Gute und weiterhin viel Freude an Deinen Wanderungen und anderen Aktivitäten!
    Viele liebe Grüße,
    Doro

  38. suebilderblog schreibt:

    Durch Zufall (auf der Suche nach Wanderrouten im Meraner Land) bin ich auf Deinem Blog gelandet und habe in den letzten Tagen hier Stunden verbracht. Da wir schon oft einen Kurzurlaub in der Nähe von Meran verbracht haben und auch in diesem Jahr erstmalig eine ganze Woche dort hin wollen, interessieren mich die Meraner Beiträge ganz besonders. Jahrelang sind wir immer die gleichen Touren gegangen, doch Dank Deiner interessanten Berichte wird das in diesem Jahr anders. Da ich gerne fotografiere, werde ich nun endlich mal etwas anderes „vor die Linse“ bekommen,
    Ganz, ganz dickes Lob an diese mitreißenden Berichte, Du hast einen wunderbaren Schreibstil, machst erstklassige Fotos, so dass ich am liebsten jetzt auf der Stelle losfahren würde. Bis es soweit ist, habe ich mir dann gerade erst einmal Wanderlektüre bestellt😉.

    Ich finde es sehr schade, dass dieser Blog (den ich ja gerade erst entdeckt habe) nun erst einmal auf Eis gelegt ist, aber ich kann Dich auch verstehen. Ein Blog kostet unenedlich viel Zeit (habe das selber hinter mir und reduziere nun sehr stark), das Leben ist so kurz, da sollte man wirklich überlegen, was im Moment das Wichtigste ist.
    Ich werde mir diese Seite auf jeden Fall abonnieren und vielleicht gibt es hier ja irgendwann doch einmal neue Berichte. Ich würde mich auf jeden Fall freuen.

    LG Sue

  39. Marcel schreibt:

    Liebe Angelica,
    ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und habe den Beitrag „Ich bin dann mal off“ gelesen und er berührt mich ein wenig.
    Letztes Jahr an Ostern war ich auch mit meinem Rucksack in der Südeifel unterwegs von Gemünd nach Aachen. Fünf Tage ohne Fernsehen und nahezu ohne Handy und Musik…
    Dieses Jahr über Ostern war ich (alleine) auf dem Camino frances, zu deutsch auf dem Jakobsweg bis nach Santiago de Compostella und weiter nach Finisterra unterwegs. Wenn dich die Eifeltour inspiriert hat und die Ruhe gut für deine Seele ist, fahr nach Spanien!
    Mal abgesehen davon, dass ich am dritten Tag meine Armbanduhr abgelegt und ab dem vierten Tag sogar das Kartenmaterial (komplett ohne ausnahme) im Rucksack gelassen habe sind dort sooo tolle Menschen unterwegs…
    Weisst du, die meisten sagen es ist der Weg den man geht. Ich sage es sind die Menschen auf dem Weg…
    Ich finde deine Entscheidung das bloggen hinter deine eigenen Dinge zurückzustellen echt toll, weil ich denke das das Mut braucht und eine klare Linie ist, die du dir bewahrt hast und die heutzutage nicht jeder vertreten würde.
    Für den Fall, dass du dir mal den Camino de Santiago anschuaen möchtest und oder fragen hast, oder vielleicht irgendwann mal einen neuen Mitwanderer suchst, kannst du gerne schreiben.
    Ich werde in kürze selber einen Blog starten und hätte vermutlich zweimillionen Fragen an dich, aber das würde wohl alle E-Mails sprengen.
    In diesem Sinne
    „Buen Camino“
    Marcel

  40. Christoph schreibt:

    Hallo Angelica,
    bin leider erst kürzlich auf deinen Blog…bin gerade dabei das Wanderleben für mich zu entdecken.Wenn man dann im Net stöbert,geht ja kein Weg an dir vorbei😉.Mit Freunden will ich im nächsten Jahr von Mönchengladbach nach Trier pilgern,in 4 Tagen.Ausserdem reizt mich schon sehr lange die “ Via Mala „.Als Vorbereitung darauf werde ich sicher noch viele Tipps von dir nutzen und den ein oder anderen Weg von dir einschlagen.Besonders im Raum Nordeifel,der für mich schnell zu erreichen ist.Dein Blog hat mich bisher schon sehr inspiriert,dafür möchte ich an dieser Stelle mal “ Danke „sagen.Ich werde mich sicher noch oft an dir orientieren.
    Ich wünsche dir im offline-mode alles erdenklich Gute.Sollte ich dir mal auf irgendeiner Wanderung mal Begegnen,bin ich dir mindestens einen Kaffee schuldig😉
    Danke und noch viele schöne Touren

    wünscht Christoph

Ich freue mich über Dein Feedback, Tipps oder Anregungen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s